Feste Zahl oder fester Rhythmus? Du hast die Wahl!

Feste Zahl oder fester Rhythmus? Das ist ab sofort die Frage, wenn es um die Art und Anzahl geht, wie du an neue Anliegen kommst. 

Bisher hast du neue Anliegen in einem Rhythmus deiner Wahl bekommen: Ein neues pro Tag oder drei neue jede Woche. Dabei bleibt es auch, wenn du willst!

Ab sofort kannst du aber alternativ dazu auch eine bestimmte Anzahl von aktiven Anliegen festlegen, die auf deinem Gebetsplan stehen sollen. Zum Beispiel 5, 10 oder 30. Die Liste wird dann nie länger als die eingestellte Zahl. Das ist vor allem für diejenigen Beter gedacht, die längerfristig für einzelne Anliegen beten wollen, statt ständig neue zu bekommen.

Ein Beispiel

Angenommen, du hast „Maximal 10 Anliegen in meinem Gebetsplan“ eingestellt. Dann bekommst du jeden Tag neue Anliegen, bis sich insgesamt 10 Anliegen in deiner Liste befinden. Danach gibt es für dich erst mal keine neuen Anliegen mehr. Erst, wenn eines davon ausläuft (normalerweise nach 30 Tagen) oder eins vom Autor als erledigt markiert und damit geschlossen wird, bekommst du ein neues Anliegen, so dass deine 10 wieder aufgefüllt sind. Darüber wirst du natürlich per E-Mail benachrichtigt.

Und natürlich wirst du auch weiterhin über alle Updates zu den Anliegen auf deinem Gebetsplan informiert. Und zwar – das gilt ab sofort für alle – immer unmittelbar, nachdem das Update freigeschaltet wurde.

Wie geht die Umstellung vor sich?

Wenn du nichts unternimmst, verändert sich nichts – es bleibt bei der Anzahl und dem Rhythmus, in dem du bisher neue Anliegen bekommst. Wenn du eine Maximalanzahl von Anliegen festlegen willst, dann klicke bei amen.de auf „Einstellungen“ (hinter „Eingeloggt als…“) und verändere den Wert bei „Intensität“.

 

3 Kommentare
  1. Marion says:

    mir hat es eigentlich gut gefallen, zu hören- ob sich was getan hat und so… und ob man weiterbeten soll… aber vielleicht kann man ja z B. nur 1x in der Woche ein update erhalten.

  2. Maria says:

    Ich finde die Updates wunderbar und ebenso alle Benachrichtigungen per Mail…Gott segne euch und eure wertvolle Arbeit.

Kommentare sind deaktiviert.