Neues Design von „Das war los“

Wir haben das Design der „Das war los“-Box aktualisiert. Die Infos darüber, wer gebetet hat, sind jetzt klein und komprimiert. Sie können aber durch einen Klick auf die Zeile auch komplett dargestellt werden. Ermutigungen und Updates sind durch einen entsprechend farbigen Marker gekennzeichnet, so dass man sie auf einen Blick erkennt. Gefällt euch die neue Gestaltung?

E-Mail zu jedem neuen Update: Tolle Sache oder zu viele Mails?

Liebe Beter,

bei uns haben sich einige Beter gemeldet, die sich über die „E-Mail-Flut“ seit vergangenem Donnerstag beschweren. Sie meinen damit die Benachrichtigungen über Updates zu Anliegen, die wir ja jetzt einzeln versenden – immer direkt nachdem das Update freigeschaltet wurde. Einige fordern, die Benachrichtigungen wieder abzuschalten.

Hintergrund der Änderung war, dass viele Beter Updates verpasst oder nicht auf der Website gefunden haben. Diesem Misstand wollten wir abhelfen. Denn wir finden die Updates eine schöne Ermutigung. Und sie halten das Beten bei amen.de lebendig. Deshalb ist es uns wichtig, dass auch alle Beter die Updates mitbekommen.

Wir würden uns gerne ein Bild machen, ob das Gefühl, dass es jetzt zu viele Mails sind, die allgemeine Stimmung widerspiegelt. Deshalb unsere Frage an euch:

Findet ihr die Benachrichtigung per Mail über neue Updates zu Anliegen gut? Oder sind es euch zu viele Mails?

(Wir wollen euch ja nicht zuspammen 🙂 ).

Schreibt uns eure Meinung hier unten in den Kommentaren!

Danke & Beste Grüße,
euer amen.de-Team

Update: Demnächst: Benachrichtigungen einstellbar

Der amen.de-Film ist da!

„Amen.de ist das Beste, auf das ich seit langem im Internet gestoßen bin“, schrieb uns am Wochenende eine Frau. Bist du auch so begeistert von amen.de?

Dann freue dich mit uns über den brandneuen amen.de-Film! Er unterstützt dich dabei, deinen Freunden, deiner Gemeinde und allen anderen, die du kennst, von amen.de zu erzählen:

Schaffen wir es, den Film in dieser Woche 10.000 Menschen zu zeigen? Hilf mit!

Wir sind gespannt!

Herzlich!
Dein amen.de-Team

Regelmäßig Spenden ist jetzt ganz einfach!

„Ich danke euch für eure Gebete. Ich bin überwältigt, was ist das, was mich stärkt?“
Anonym

Hallo Ihr Lieben! 🙂

Die anonyme Userin aus obigem Zitat hatte bei amen.de nur ein kurzes, zaghaftes Anliegen hinterlassen – und Gott hat offensichtlich mit seiner liebenden Kraft ihr Herz berührt. Updates wie dieses zeigen mir, wie wichtig es war, amen.de Anfang dieses Jahres ins Leben zu rufen. Wie wichtig die Arbeit der Beter ist. Und wie dankbar wir Gott sein können, dass so viele Menschen hier ihre Sorgen  Gott anvertrauen.Als spendenbasiertes Internetportal brauchen wir treue Unterstützer, die diesen Dienst weiter tragen. Wir finanzieren amen.de nur durch Spenden – keine Banner, keine Werbung. Und ganz besonders wichtig sind für uns Menschen, die sich regelmäßig mit einem festen Betrag engagieren. Der kann noch so klein sein – allein die Treue zählt!

Bisher war eine regelmäßige Unterstützung von amen.de nur über den Umweg Jesus.de möglich. Ab sofort aber kannst du ganz bequem ein treuer amen.de-Unterstützer werden – mit einem regelmäßigen Bankeinzug direkt von amen.de.

Es geht ganz einfach: Betrag und Frequenz wählen, Name, Anschrift und Kontodaten hinterlassen – fertig. Übrigens alles gut verschlüsselt über Server in Deutschland!

Vielen Dank schon einmal für eure Unterstützung!

Spende einrichten
.
P.S.: Spendenbescheinigung gibt es natürlich auch. 🙂
Juhuuu: 150.000 Gebete bei amen.de!

Natürlich – um Zahlen geht es nicht. Trotzdem freuen wir uns über das 150.000ste Gebet, das für ein Anliegen von amen.de zum Himmel geschickt wurde. Offiziell – denn viele Beter sagen uns, dass sie über einen längeren Zeitraum immer wieder  für „ihre“ Anliegen beten. Was für ein wunderbares Engagement!

Und es sind nicht nur die Gebete: Jeder dieser Klicks hilft, – wie unsere Grafik so schön sagt – einem Menschen den Tag zu retten. Weil er merkt, dass er nicht allein mit seinen Sorgen ist. Und vielleicht rettet so mancher dieser Klicks noch viel mehr, weil er Menschen merken, dass Gott real ist, ansprechbar und liebevoll.

Du bist noch kein Tagesretter? Dann melde dich einfach hier an und erhalte jeden Tag oder jede Woche  ein oder mehrere Gebetsanliegen. Eben so viel, wie du dir Zeit nehmen kannst, um die Sorgen anderer Menschen mit vor Gott zu bringen. Und einen Tag zu retten 🙂

 

Herzlich Willkommen beim amen.de-Blog!

Amen.de gibt es schon seit April 2013 – und wir dachten uns: Eine so tolle Seite, die so vielen Menschen täglich weiterhilft, hat auch einen eigenen Blog verdient. Hier ist er also! 🙂

Wir wollen euch  immer up-to-date halten über das, was bei amen.de gerade vor und hinter den Kulissen passiert. Das haben wir bisher mit unserem Newsletter und über Facebook gemacht, aber dieser Blog wird nun der zentrale Ort, um über amen.de auf dem Laufenden zu bleiben.

Ihr könnt die Inhalte per RSS abonnieren – aber natürlich auch unseren Newsletter bestellen.

Und natürlich könnt Ihr gerne unter den Artikeln Kommentare und Feedback hinterlassen!

Bis bald!

Euer amen.de-Team